« zurück zur Übersicht

Wenn die Flügler mal Nachts proben…

Freitag, den 26. August; es ist 19 Uhr. Zum ersten Mal proben wir abends, bei passendem Licht und, obwohl wir es nicht mehr für möglich gehalten hätten, Regen und ein rasanter Wechsel von tropischen Temperaturen zur Winterkälte.

Für einige Ensemblemitglieder sollte dies der erste Durchlauf sein. Während Johann die ganze Zeit mit seiner Kamera umher rannte und sich mit seinen Nahaufnahmen sehr “beliebt” machte, Aline einen Hungertanz aufführte und Rebekka neuerdings nicht mehr Vampir sondern Kriegerprinzessin spielt, wurde an den Szenen gefeilt. Besonders Johann und Robin ließen sich mit ihrer Freundschaftsszene viel Zeit, sodass am Rand schon einige einschliefen. Beim schlimmsten Regen drohte uns Werner dann mit einer Runde um den Basketballkorb, was die Dynamik unseres Spiels um einiges steigerte. Gitte humpelte indessen, ganz zur Belustigung der Beobachter, ihrem Freund Simon zu Hilfe.
Erst gegen eins sanken wir alle erschöpft aber zufrieden mit einem Pizzastück in der Hand auf den Boden der Michael-Ende Schule. Drei Proben stehen uns noch bevor, ehe wir in Bruchsal endlich auf der Bühne stehen!

Die Zeit bis dahin wird sicher im Flug vergehen. Und dann ist sie da; die letzte Staffel von Flügel der Macht. Seltsamer Gedanke…
Liebste Grüße, Roxane

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.