Oktober 2010

Premiere in der Jugendstil-Festhalle Landau

Wo ist nur das Wochenende hin? War nicht erst Donnerstag und Generalprobe?
Mit der begann nämlich dieses fantastische Wochenende. Schon von weitem sieht man die Jugendstil-Festhalle in Landau… Kaum zu fassen, dass wir in so einem schönen Gebäude spielen würden!! Natürlich begannen wir gleich am Donnerstag uns einzuleben- sprich: alles einfach liegen zu lassen, sodass man immer wieder verzweifelte Rufe wie “Wo sind meine Zähne?” oder “Hat jemand meine Leggins gesehen?” hörte…

weiterlesen

Bericht über die letzte Probe

Diesen Freitag fanden wir uns zum letzten Mal (hoffentlich nicht zum allerletzten Mal =)) in der Michael-Ende Schule zum Probenwochenende zusammen. Obwohl wir natürlich wie immer unter “Zeitdruck” standen, hatten wir trotzdem noch Zeit eine Runde Activity zu spielen (wobei Gitte sich ihr Wort aussuchen darf *lach*).

weiterlesen

Bericht über die Proben am 09. Oktober 2010

Diesen Samstag starteten wir, wie immer “pünktlich”, unsere Probe – nach zweistündigem Bewundern der neuen Kleider. Obwohl wir danach alle einen Drehwurm hatten (Petticoats!!=)) begannen wir trotzdem wieder mit den Tanzproben…Werner hat mit uns als Ansporn gewettet, dass wir den Tanz nicht ohne fünf Fehler schaffen. Eigentlich hätten wir es geschafft aber Lisa hat uns Fehler vorgetanzt.. =DP… Dafür mussten wir dann einmal um den Basketballkorb sprinten… Jetzt wissen wir wenigstens, dass man sich mit Werner nicht auf Wetten einlassen sollte, weil man sowieso nur verlieren kann.. =)

weiterlesen

Bericht über die Proben am 02. Oktober 2010

Die heutige Probe hätte unter dem Motto “die unendliche Probe” stehen können; sie dauerte von 10Uhr-22Uhr…. zwölf Stunden! Der Lohn dafür war aber, dass wir Werner zufrieden gestellt haben und, dass er jetzt trotz den wenigen verbleibenden Wochen wieder ruhig und traumlos schlafen kann!!! =)
Wir begannen morgens, nach einem “Happy-Birthday” für Gitte, gleich mit dem Chor, mit dem sogar Johann diesmal zufrieden war^^. Vielleicht lag es an Werners einfühlsamen Tipp: “Nehmt doch eure hohlen Köpfe als Resonanzkörper!”

weiterlesen