« zurück zur Übersicht

12. Probe zum Musical fate & failure

Musicalprobe heißt schönes Wetter

Darauf kann man sich schon verlassen. Wenn sich das Musicalensemble im Foyer der MES einfindet, steigen die Außentemperaturen deutlich an. Natürlich auch die Innentemperaturen im Foyer. Aber das liegt natürlich nicht nur an der Sonneneinstrahlung, denn die intensiven Proben tragen ohne Zweifel zur Steigerung der Temperaturen bei.

Alle Teilnehmer waren heute intensiv gefordert. Es gab kaum Pausen, denn insgesamt wurde der 1.Akt fast zweimal durchgespielt. Jetzt kann auch immer mehr an den Feinheiten gearbeitet werden. Immer mehr SpielerInnen finden jetzt auch so langsam richtig in ihre Rollen. Werner und Johann hatten auch fast nichts auszusetzten. Na ja, aber nur fast. Die Prozentangaben von Werner zeigen deutlich, dass noch ein deutliches Pontential nach oben besteht.

Aber das Allerwichtigste ist: Das Ensemble wird immer mehr zu einem eingeschworenen „Haufen“, der weiß, was er will. Und das heißt: Im März brennt in Germersheim der Asphalt. Germesheim – WIR KOMMEN !!!!

Ein anonymer Musicalteilnehmer

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.