« zurück zur Übersicht

16. Probe zum Musical fate & failure

BLOG zur 16. Probe

Ja, es ist kaum zu glauben. 4 Monate, 16 Proben, viel Schweiß und das Ziel heißt: Weltpremiere des Musicals fate&failure in Neureut und das definitiv am 20. März 15. Genau an diesem Tag ist Frühlingsanfang und alle Akteure hoffen, dass nicht nur die Natur anfängt zu blühen, sondern dass sich auch all die Anstrengungen des Musical-Ensembles auf der Bühne zu einem Spektakel entwickeln.

Aber vor einem Erfolg steht nun Mal die harte und unerbittliche Probearbeit. Immer wieder Arbeit an der Stimme, am Ausdruck, an den vielen Tanzschritten und natürlich an der Bühnenpräsenz. Es ist eine hohe Konzentration gefordert. Die Wiederholungen nerven, machen oft mürbe, man will sich mal erholen. Da wünscht man sich die Regisseure in die Wüste oder zumindest für einen kurzen Moment ganz weit weg.

Aber dann kommt sie wieder die Stimme: „Nicht schlecht, aber das machen wir gleich noch einmal“. Doch sie bleiben und fordern wieder und wieder das Gleiche, aber dann natürlich besser noch genauer und vor allem ausdrucksstärker. So geht dann wieder einmal eine Probe zu Ende und bei der abschließenden kleinen „Raucherrunde“(bei der nicht alle rauchen) vor der MES ist man dann doch traurig, dass man wieder 1 Woche warten muss, bis es dann wieder heißt:

„War nicht schlecht, aber das Ganze gleich nochmal und vor allem besser“.

Eurer Werner

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.